Zu zweit mit den Hochzeitsfotografen durch Leipzig

Zu zweit mit den Hochzeitsfotografen durch Leipzig

Zu zweit mit den Hochzeitsfotografen durch Leipzig – Trauung unterm Burgplatz

Hochzeitsfotografen-Leipzig-Neues-Rathaus

Leipziger-Fotografen

Fotograf-Leipzig-Innenstadt

Leipzig-Leben

Fotoshooting-in-Leipzig

Eheringe-Leipzig

Barthels Hof

Hochzeitsfotografen-Thomaskirche

Alte-Börse-Leipzig

Springbrunnen-Leipzig

Thomaskirchhof-Leipzig

Passagen-Leipzig

Foto-Universität-Leipzig

im-Glück

Fahrrad-Leipzig

Photoautomat-Leipzig

Moritzbastei-Leipzig

Spaziergang-in-Leipzig

Leipziger-Sehenswürdigkeiten

stylische Hochzeitsbilder Leipzig

Design-Leipzig

neu

Augustusplatz-Leipzig

Zu zweit mit den Hochzeitsfotografen durch Leipzig

Zu zweit mit den Hochzeitsfotografen durch Leipzig, das haben wir sonst nur beim Brautpaarfotoshooting, selten jedoch bei einer Trauung. Anfang September war dies also für uns eine Premiere in zweierlei Hinsicht. Braut und Bräutigam und zwei Fotografen plus Standesbeamtin und unsere erste Trauung in den Kasematten der ehemaligen Pleißeburg. Schön und spannend für uns, freuten wir uns darauf, endlich wieder ein Brautpaarfotoshooting in der Innenstadt machen zu dürfen und mal nicht im Park und im Grünen.

Im Gewölbe war es angenehm ruhig und wie erwartet auch sehr dunkel. Etwas ungewohnt, aber dafür auch eine außergewöhnlicher Trauungsort in Leipzig. Standesamtliche Trauungen werden hier erst seit Sommer 2017 angeboten, die alten Mauern mussten also 500 Jahre auf glückliche Brautpaare warten.

Frisch getraut ging es dann auch wieder ans Tageslicht. Allerdings war es draußen nicht wärmer und durch den kalten Wind rutschen die gefühlten Temperaturen deutlich in den Keller. Es erinnerte ein wenig an das Wetter aus Goethes Osterspaziergang, aber es war nur draußen eisig, in den Herzen war es warm. Doch wen interessiert schon das Wetter; auch bei grauem Himmel lassen sich in der Leipziger Innenstadt kreative und moderne Hochzeitsbilder machen, es gibt so viele schöne Ecken und Winkel in unserer Stadt.

So hielten wir es mit dem Frosch aus Goethes Faust „Mein Leipzig lob ich mir!“ und zogen los durch die belebte Innenstadt an einem Freitagvormittag mit Menschengetümmel und Einkaufsgewimmel. Auf den Spuren von Goehte und anderen Leipziger Berühmtheiten wandelten wir ebenso wie auf modernem Bauwerk, Straßen und Passagen.

Die alte Handelsbörse lud zum fotografischen Verweilen ein. Die Mädlerpassage bot sich wunderbar als Fotokulisse an, ebenso wie Barthels Hof und Speck’s Hof. Der Petersbogen und der Citytunnel am Markt gehören zu den neueren Bauwerken mit einladenden Rolltreppen und viel Glas.

Vor der Thomaskirche machten wir ebenso Station wie vor der Nikolaikirche. Auch in engen Gassen und an der Leipziger Universität bieten sich schöne und moderne Hintergründe für Paarfotos.

Lange Station für Fotos machten wir dann auch entlang der Moritzbastei, quer über den Augustusplatz, vorbei am Gewandhaus bis zur Oper.

Bitte liebe angehenden Leipziger Brautpaare, habt Mut und lasst euch auf ein Fotoshooting für eure Hochzeitsfotos in der Leipziger City ein. In den Park und ins Grüne können wir danach immer noch gehen.

Lieben Dank an unser grandioses Paar, dass sich vom kalten Wind nicht die Laune vertreiben ließ und ihre Liebe jede Minute zelebrierte. So entstanden ganz natürlich frische Fotos. Es hat uns großen Spaß gemacht. Alles Gute und möge euer Eheleben genau so erfrischend und voller schöner Überraschungen sein wie dieser Tag, und eben auch immer ein wenig geheimnisvoll.

Bis zum Schluss halten wir’s mit Goehte: „Freiwillige Abhängigkeit ist der schönste Zustand, und wie wäre der möglich ohne Liebe!“

Wedding Photos in Leipzig City. Wedding blog with photos by wedding photographers Leipzig Ganz in Weiss.

Merken

Merken